So beugen Sie Sportverletzungen vor

Sport ist Ihr Hobby und Sie verfolgen nicht nur die Sportnachrichten in der Zeitung und im Fernsehen, sondern Sie treiben selbst viel Sport? Sie leben sehr gesund, da Sie sich fit halten und für die Sauerstoffversorgung Ihres Blutes sorgen. Sport verhilft zu einer positiven Lebenseinstellung. Nur zuviel davon ist ungesund, Sie sollten sich selbst nicht zu viel abverlangen. Überschätzen Sie sich, kann es zu Sportverletzungen der unterschiedlichsten Art kommen. Viele Sportverletzungen lassen sich vermeiden.

Wie Sie Sportverletzungen vermeiden können

Schwere Sportverletzungen, zu denen Kreuzbandrisse gehören, müssen vom Arzt behandelt werden. Diese Verletzungen treten häufig bei Überdehnung der Gelenkbänder auf. Oft liegt eine angeborene Fehlstellung des Gelenkes vor. Haben Sie beim Sport häufig Gelenkschmerzen, so sollten Sie einen Orthopäden aufsuchen. Gute Orthopäden finden Sie über das Internet, beispielsweise bei jameda. Der Orthopäde kann Ihnen eine Bandage verordnen, die Sie beim Sport tragen können, damit es nicht zu derartigen Verletzungen kommt. Auf die richtige Erwärmung sollten Sie nicht verzichten, denn so lockern Sie die Muskeln. Verzichten Sie auf die Erwärmung, so sind Ihre Muskeln oft steif. Belasten Sie Ihre Muskeln, so kann es schnell zu Muskelfaserrissen kommen, die sehr unangenehm sein können.

Beim Inlineskaten verbrennen Sie viele Kalorien und haben sicher viel Spaß daran, mit einem hohen Tempo über den Asphalt zu fahren. Allerdings besteht bei dieser Sportart ein sehr hohes Sturz- und Verletzungsrisiko. Sie sollten auf keinen Fall ohne Gelenkschutz und ohne Helm fahren, denn ein Sturz kann zu schweren Kopfverletzungen führen. An Handgelenken, Ellenbogen und Knien sollten Sie Protektoren tragen, denn so können Sie schweren Verletzungen am Gelenk, die in die chirurgische Behandlung gehören, vorbeugen. Ein Besuch beim Chirurgen ist zumeist sehr unangenehm. Über die Ärzteplattform im Internet finden Sie bewertete Chirurgen.

Sind Sie bereits etwas ermüdet und abgespannt und treiben Sport, so kann es schnell zu Unfällen kommen, da Sie sich nicht mehr richtig konzentrieren können. Vermeiden Sie deshalb Sportarten mit hohem Verletzungsrisiko.

Wenn es tatsächlich zu Verletzungen kommt

Kommt es trotz Vorsichtsmaßnahmen einmal zu einer Sportverletzung, so ist sie häufig nicht so schwerwiegend. Kleinere Sportverletzungen können Sie schnell selbst behandeln. Größere und sehr schmerzhafte Verletzungen gehören auf jeden Fall in ärztliche Behandlung.

Bild: panthermedia.net Ron Chapple